Presseinformation vom 9. Januar 2005 von NETZWERK ARTIKEL 3 e.V.

 Inhalt :

UN-Konvention für behinderte Menschen:
Deutschland soll EU-Partner von der Aufnahme der Genderperspektive überzeugen


Das NETZWERK ARTIKEL 3 e.V. und der Sozialverband Deutschland e.V. fordern die deutsche Delegation auf, sich für die Belange behinderter Frauen einzusetzen, wenn am Mittwoch/Donnerstag (12./13.01.2005) in Brüssel die EU-Positionen für die nächste UN-Verhandlungsrunde zur Behinderten-Konvention abgestimmt werden. Bislang bleiben behinderte Frauen in dem Entwurf zur "Konvention zum Schutz und der Förderung der Rechte und der Würde von Menschen mit Behinderungen" nahezu unsichtbar.
» Hier muss dringend nachgebessert und die Genderperspektive aufgenommen werden «, sagt die Wissenschaftlerin Dr. Gisela Hermes vom Vorstand des NETZWERK ARTIKEL 3 e.V. Es sei nicht hinnehmbar, dass die EU aus Prinzip keine weiteren Themen aufgreifen wolle, obwohl das völkerrechtlich bindende Gender Mainstreaming bislang vergessen worden sei.

Die Forderung, behinderte Frauen in der UN-Konvention sichtbar zu machen, wird in Europa von vielen Behindertenverbänden und Organisationen behinderter Frauen unterstützt. Das European Disability Forum (EDF) hat bereits im Mai 2004 eine entsprechende Resolution verabschiedet. Auch der Dachverband der europäischen Frauenorganisationen (European Women’s Lobby) unterstützt die Kampagne von NETZWERK ARTIKEL 3 e.V. und Sozialverband Deutschland e.V.

Die Bundesrepublik hat bereits eine Vorreiterrolle eingenommen, als sie ein Gleichstellungsgesetz für behinderte Menschen verabschiedete, in dem weltweit erstmalig die Belange behinderter Frauen berücksichtigt wurden. » Diese gute Tradition gilt es nun fortzusetzen «, so Hermes. » Wir begrüßen es, wenn sich die deutsche Delegation an die Spitze derjenigen setzt, die sich für die Sichtbarmachung behinderter Frauen in der UN-Konvention stark machen! «

Weitere Informationen unter:  www.un-behindertefrauen.org 

V.i.S.d.P.: Dr. Sigrid Arnade (NETZWERK ARTIKEL 3 e.V.)



E-Mail-Kontakt:   s.arnade@nw3.de
Page maintained by  webmaster@netzwerk-artikel-3.de , Copyright(c) NETZWERK ARTIKEL 3 e.V., Created: 09.01.2005       aktualisiert:
  am  Sonntag, 24.11.2013, 15.55
      [ drucken ] 
        [ nach oben ]